ANDERS SEIN

Social Spots

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Beschreibung

FRAGEN AN MENSCHEN, DIE ‚ANDERS‘ SIND

Im Filmprojekt ‚Anderssein‘ erzählen Menschen von sich und ihrem „Anderssein“. Sie sind kleinwüchsig, taub, blind, lesbisch, dick, stotternd, zwangsgestört (Haare ausreißen), tragen ein CI, sitzen im Rollstuhl, sind Analphabeten, Alkoholiker und nicht-weiße Deutsche.

Sie sind es, die unsere Gesellschaft reich machen. Noch sind sie in unserer Mitte viel zu oft unter sich. Wir gehen einen ersten Schritt auf dem Weg zum inklusiven Miteinander, indem wir sie fragen, welchen Umgang sie sich mit ihren Mitmenschen wünschen. Ziel von ‚Anderssein‘ ist es, Unsicherheiten und Hemmungen voreinander abzubauen. Auf offene Fragen bekommen wir beherzte Antworten, die deutlich machen: Anderssein ist – noch – nicht normal.

Wir haben 72 Clips gedreht, in denen jeder Referent insgesamt sechs Fragen beantwortet.

Jahr

2014/2015

Credits

GONE ASTRAY films

Kamera
Licht
Schnitt

KOPF, HAND + FUSS

Produktion

Back to top

Diese Seite blockiert alle nicht funktionalen Cookies, bis du sie akzeptierst. Bitte klicke hier einmal auf akzeptieren, damit alles rund läuft. Du kannst deine Meinung ändern - unterhalb des Seitenmenüs. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen